Salvia viridis

salvia viridis ist eine leider nur einjährig wachsende art und stammt aus dem mittelmeerraum. die als schopfsalbei bekannte pflanze ist mit unterschiedlich gefärbten hochblättern zu erhalten und kann bis zu 70 zentimeter hoch werden.

im handel wird er häufig unter seinem alten botanischen namen, salvia horminum angeboten.

salvia viridis

salvia viridis pflege

  1. standort: sonnig bis halbschattig
  2. boden: gleichmäßig feucht
  3. vermehrung: samen
  4. winterhart: nein, einjährig

der schopfsalbei eignet sich für die kultur im beet, sieht aber auch im kübel oder kasten schick aus.

man kann ihn im frühjahr im haus vorziehen oder direkt im garten aussäen. dahin sollte er aber erst kommen, wenn kein frost mehr erwartet wird.

für die anzucht im topf eignet sich handelsübliche blumenerde. die saattiefe beträgt fünf bis zehn millimeter.

am besten entwickelt er sich an einem standort, an dem er für mindestens drei stunden täglich sonnenlicht erhält.

die erde hält man gleichmäßig feucht, aber nicht tropfnass. düngen muss man nicht, der schopfsalbei stirbt nach der blüte ab.

schopfsalbei

von der aussaat, wenn sie anfang mai im garten erfolgt, bis zur blüte, vergehen ungefähr acht wochen.