Salvia rutilans

die blätter und blüten von salvia rutilans* (ananassalbei) können in der küche verwendet werden. sie haben ein angenehm fruchtiges aroma.

der ananassalbei stammt ursprünglich aus mexikoer und über einen meter hoch werden, seine roten blüten erscheinen im herbst (september/oktober).

salvia rutilans

salvia rutilans eignet sich für sonnige bis halbschattige standorte. auf den balkon oder die terrasse sollte er erst kommen, wenn nicht mehr mit frost zu rechnen ist.

als substrat kann handelsübliche blumen- oder kübelpflanzenerde verwendet werden. man hält sie gleichmäßig feucht, aber nicht nass. das oberflächliche antrocknen wird vertragen, ganz austrocknen darf sie aber nicht.

zum düngen eignet sich organischer gemüsedünger, denn kann man von april bis september einmal im monat verabreichen. die ersten acht wochen nach dem umtopfen ist keine düngergabe erforderlich.

da der ananassalbei nicht winterhart ist, muss er im haus überwintert werden. wenn man ihm ein sonniges und helles plätzchen anbieten kann, dann geht das bei zimmertemperatur. er lässt sich aber auch kühl, so um die zehn grad, durch die kalte jahreszeit bringen.

* heisst jetzt salvia elegans, ist aber zumeist noch unter seinem alten namen im handel zu finden.